Eine Ärztin befüllt eine Spritze

Millionen mutige Frauen weltweit erhalten unsere Gesellschaft während der Corona-Pandemie am Leben.
Doch die Benachteiligung von Frauen nimmt in Krisen zu.

Frauenrechte schützen, Heldinnen unterstützen!

Lesen Sie, wie wir uns jetzt für Frauenrechte einsetzen. Und unterstützen Sie mit uns Frauen im Kampf gegen Corona.

Mehr erfahren und in den Nothilfefonds spenden

Ein Gegenentwurf zu Krieg und Hass – Frauen nach dem Völkermord in Ruanda

Vor 26 Jahren wurde Ruanda von einem Völkermord erschüttert. Eine Million Menschen kam dabei ums Leben, mindestens 250.000 Frauen wurden vergewaltigt. Wie geht eine Gesellschaft mit solchen Ereignissen um? Unsere Partnerorganisation SEVOTA...

Weiterlesen

Über Generationen hinweg: Kriegsvergewaltigungen und ihre weitreichenden Folgen

2020 wird der 75. Jahrestag zum Ende des 2. Weltkriegs in Europa und Asien begangen, das Ende des Bosnienkriegs jährt sich 2020 zum 25. Mal und die UN hat 2019 den 7. April zum globalen Gedenktag für den Völkermord in Ruanda erklärt. Im Rahmen...

Weiterlesen

Der Kampf gegen das Coronavirus in Liberia

Die Stille draußen. Die Blaulichtsirenen. Die Sorge um Angehörige, MitarbeiterInnen und um diejenigen in der Gesellschaft, die die Krise am härtesten trifft: Vieles, was wir aktuell während der Corona-Pandemie erleben, erinnert an die vor sechs...

Weiterlesen

Kommentar von Sybille Fezer: Arbeiten in Zeiten von Corona

Vor Wochen ist das Team unserer Frauenrechtsorganisation medica mondiale – wie viele Menschen weltweit – in den digitalen Raum gezogen. Von dort kommunizieren unsere Projektreferentinnen und Traumaberaterinnen in alle Welt. Gemeinsam sorgen wir...

Weiterlesen
Weiterlesen