26. April 2019

Resolution gegen sexualisierte Kriegsgewalt: Kein Meilenstein, ein Minimalkompromiss

Pressemitteilung: Köln, den 26. April 2019. Als „Meilenstein“ bezeichnete Bundesaußenminister Heiko Maas die neue UN-Resolution 2467, mit der Frauen und Mädchen wirksamer vor sexualisierter Kriegsgewalt geschützt werden...

Weiterlesen
25. April 2019

Genitalverstümmelung: Schmerz, Scham, Schweigen

Die Frauenrechtsorganisation Medica Liberia setzt sich im Feministischen Forum Liberias aktuell dafür ein, dass Genitalverstümmelungen im „Gesetz gegen häusliche Gewalt“ als ein Straftatbestand bestehen bleibt; der...

Weiterlesen
17. April 2019

Transgenerationales Trauma: "Das Schlimmste ist das Schweigen"

Kriegsvergewaltigungen und unverarbeitete Traumata haben weitreichende Folgen. Sie wirken sich nicht nur auf das Leben der Betroffenen aus, sondern prägen auch in Friedenszeiten die Familien und die gesamte Gesellschaft,...

Weiterlesen
03. April 2019

Frauen übernehmen für zwei Wochen die Vereinten Nationen

Mehr als 10.000 staatliche und zivilgesellschaftliche VertreterInnen kamen in diesem Jahr vom 11. bis 22. März 2019 zur 63. Frauenrechtskommission der Vereinten Nationen nach New York (englisch: Commission on the Status...

Weiterlesen
03. April 2019

Ruanda: "Kinder des Feindes"

Pressemitteilung: Köln, den 3. April 2019. "Kinder der Täter" oder "Kinder des Feindes" – auch 25 Jahre nach dem Völkermord in Ruanda werden die Kinder der während des Genozids vergewaltigten Frauen und Mädchen so...

Weiterlesen
07. März 2019

Selfcare in Hilfsorganisationen: "Auch wir, die Helfenden, brauchen Hilfe."

Handlungsleitend für die Arbeit von medica mondiale ist eine stress- und traumasensible Haltung. Diese Haltung im Miteinander wirkt sowohl auf die Betroffenen als auch auf AktivistInnen, Fachpersonal und Arbeitsteams...

Weiterlesen