01. Februar 2018

Rente für Überlebende sexualisierter Kriegsgewalt

Pressemitteilung: Köln, 1. Februar 2018. Ab dem 5. Februar 2018 können Frauen und Mädchen, die während des Kosovo-Krieges 1998/99 vergewaltigt wurden, eine Rente in Höhe von 230 Euro beantragen. Das kosovarische Parlament hatte bereits im März 2014 eine Gesetzesänderung verabschiedet, die allen Überlebenden sexualisierter Gewalt...

Weiterlesen
29. Januar 2018

Sondierungsergebnisse: Flucht, Frauenrechte & Frieden vernachlässigt!

Wie kann man sich einig werden, wenn man unterschiedlicher Meinung ist? Indem man unbequeme Themen auslässt. Das Sondierungspapier von CDU/CSU und SPD weist erhebliche Lücken auf. Sexualisierte Gewalt gegen Frauen spielt nur bei der Innenpolitik eine Rolle. Gewaltschutz für geflüchtete Frauen kommt nicht vor. Außen- und...

Weiterlesen
19. Januar 2018

Frauenrechts-Heldin: Kvinna till Kvinna – Frau zu Frau

Die Geschichten der Stockholmer Stiftung Kvinna till Kvinna und von medica mondiale in Köln sind von Anfang an eng verbunden. Beide Organisationen entstehen aus dem ehrenamtlichen Einsatz von Bürgerinnen und Bürgern angesichts der Massenvergewaltigungen in Bosnien. Beide setzen sich bis heute weltweit gegen sexualisierte Gewalt,...

Weiterlesen
10. Januar 2018

Wie arbeiten lokale Frauenrechtsorganisationen in Krisengebieten?

Wie arbeiten MenschenrechtsverteidigerInnen in politisch instabilen oder von Konflikten geschwächten Ländern? Staaten reagieren auf Kritik von Menschenrechtsorganisationen oft mit Repressionen. Rechte zum Schutz existieren nicht oder werden nicht umgesetzt. Besonders stark davon betroffen sind Mitarbeiterinnen von...

Weiterlesen
02. Januar 2018

Yoga und Frauenrechte

Mit Yoga können Frauen, die Gewalt überlebt haben Selbstfürsorge und Achtsamkeit praktizieren. Deswegen setzt medica mondiale Yoga-Übungen bei ihren Schulungen ein. Im Interview beantwortet Alena Mehlau, Diplom-Psychologin und Fachreferentin für Trauma-Arbeit bei medica mondiale, wie Yoga wirkt.

Weiterlesen
07. Dezember 2017

Frauenrechts-Heldin Asha Haji Elmi: "Wir Frauen verlangen unseren rechtmäßigen Platz"

Als sich im Jahr 2000 die Vertreter der fünf somalischen Clans zusammen an den Tisch setzten, um über Frieden am Horn von Afrika zu sprechen, war keine einzige Frau dabei. In der patriarchalen Gesellschaft Somalias haben Frauen und Mädchen wenig Einfluss. Ihre Anliegen hatten die männlichen Clanvertreter bei den...

Weiterlesen