07. Februar 2019

Bilanz: ein Jahr Kriegsrente für vergewaltigte Frauen im Kosovo

Seit Februar 2018 können Frauen und Mädchen, die während des Kosovo-Krieges 1998/1999 vergewaltigt wurden, eine Rente von monatlich 230 Euro beantragen. Voraus ging ein jahrelanger Kampf von Frauenrechtsorganisationen. Auch mittlerweile im Ausland lebendende Betroffene haben Anspruch auf die Entschädigung. Wir sprachen mit...

Weiterlesen
21. Dezember 2018

Monika Hauser zum Jahresausklang: „Man braucht als Feministin eine hohe Frustrationstoleranz“

"Es gibt uns seit 25 Jahren, trotz aller Widerstände und Rückschläge. In dieser Zeit haben wir über 150 000 Frauen ins Leben zurück geholfen, Tausende von Menschen sensibilisiert, das Thema sexualisierte Kriegsgewalt auf internationaler Ebene etabliert, Gesetzesänderungen in Ländern wie Afghanistan bewirkt und, und, und. Für...

Weiterlesen
30. November 2018

Gewalt gegen Frauen: Anerkennung, Aufarbeitung und Entschädigung

50.000 Frauen und Mädchen wurden schätzungsweise während des Krieges in Bosnien und Herzegowina systematisch vergewaltigt. Trotz der internationalen Empörung über die sexualisierte Gewalt fand die Aufarbeitung dieser Verbrechen keinen Platz im Friedensabkommen von Dayton. Entsprechend wurden die Interessen von Überlebenden im...

Weiterlesen
25. September 2018

Monika Hauser, UN-Friedensgespräche in Genf: „Ohne Geschlechtergerechtigkeit keinen Frieden!“

Am diesjährigen Internationalen Friedenstag war Monika Hauser, Gründerin von medica mondiale, als Rednerin zu Gast bei den Vereinten Nationen in Genf. Der sogenannte Geneva Peace Talk stand unter dem Motto „Frieden ohne Grenzen“. Insgesamt neun AktivistInnen ließen Menschen weltweit an ihren persönlichen Beweggründen teilhaben,...

Weiterlesen
06. Juli 2018

Frauenrechts-Heldin Nataša Kandić: "Die Volkszugehörigkeit spielt keine Rolle; ein Verbrechen ist ein Verbrechen."

Nataša Kandić ist Gründerin des Humanitarian Law Centers in Belgrad und Kosovo und setzt sich dafür ein, dass ihr Heimatland Serbien Verantwortung übernimmt für die Gräueltaten, die in den 1990er Jahren dort und im Kosovo begangen wurden.

Weiterlesen
04. Juli 2018

Sexualisierte Kriegsgewalt: „Trauma ist ein ernsthaftes Hindernis für Friedensbildung“

Hunger, Beschuss, Flucht, (sexualisierte Kriegs-) Gewalt, Angst und Tod. Wer einen Krieg miterlebt hat, erleidet körperliche und seelische Verletzungen. Heilt die Zeit all diese Wunden? Was, wenn nicht? „Es ist nie zu spät über sexualisierte Kriegsgewalt zu sprechen, nicht einmal nach 70 Jahren“ sagt Jasna Zecevic, Leiterin der...

Weiterlesen