16. Mai 2019

Nordirak: Mütter und ihre Kinder aus Vergewaltigungen durch IS-Kämpfer

„Manche Frauen sind mit ihren Kindern abgetaucht, damit sie ihnen nicht von den Behörden weggenommen werden“, berichtet Monika Hauser von ihrer Reise in den Nordirak. Anlässlich einer zweitägigen Friedenskonferenz im kurdischen Erbil, die von medica mondiale kofinanziert wurde, war sie mit einigen Kölner Kolleginnen kürzlich in...

Weiterlesen
16. Mai 2019

Schulung für die Arbeit mit geflüchteten Frauen: Überforderung etwas entgegensetzen

Frauen, die vor Gewalt und Krieg geflohen sind, sind oft schwer traumatisiert. Statt Schutz zu erfahren, leiden sie unter unsicheren Bleibeperspektiven und erleben nicht selten neue Gewalt. Mit der Förderung von Aktion Mensch hat medica mondiale ein deutschlandweites Projekt ins Leben gerufen, um den besonderen Herausforderungen...

Weiterlesen
16. Mai 2019

Nordirak: Interview mit den Gründerinnen der Frauenrechtsorganisation EMMA

Im Jahr 2013 entschlossen sich Dr. Bayan Kader Rasul und Bahar Ali, die Frauenrechtsorganisation EMMA („Wir“) zu gründen. Mittlerweile hat EMMA 32 Mitarbeiterinnen und erreicht mit ihrer Arbeit Tausende von Frauen im Nordirak. Themenschwerpunkte ihrer Arbeit sind Empowerment und Schutz von Frauen, Partizipation von Frauen in der...

Weiterlesen
16. Mai 2019

Uganda: Traditionelle Geschlechtervorstellungen hinterfragen

Wenn die Frauenrechtsorganisation MEMPROW in Norduganda zum Training einlädt, kommen auch gestandene Gemeindeautoritäten ins Grübeln. Die lokalen Chiefs haben oft traditionelle Geschlechtervorstellungen. Frauen und Mädchen, so denken viele, haben sich den Bedürfnissen von Männern unterzuordnen. MEMPROW stellt dieses Denken in...

Weiterlesen
16. Mai 2019

"Nicht Öl, sondern Sand im Getriebe sein" – Gastbeitrag von Dr. Simone Lindorfer zu Kurzzeit-Traumatherapien

Neben der Verteilung von Nahrungsmitteln und der medizinischen Grundversorgung, gehören seit etwa Ende der 1980er Jahre Traumaprojekte zum Bild internationaler humanitärer Hilfe. Doch welche Trauma-Ansätze werden den Bedürfnissen der Überlebenden gerecht und wirken nachhaltig?

Weiterlesen
25. April 2019

Genitalverstümmelung: Schmerz, Scham, Schweigen

Die Frauenrechtsorganisation Medica Liberia setzt sich im Feministischen Forum Liberias aktuell dafür ein, dass Genitalverstümmelungen im „Gesetz gegen häusliche Gewalt“ als ein Straftatbestand bestehen bleibt; der Liberianische Ältestenrat möchte es streichen. Das Frauenfilmfestival Dortmund Köln machte Genitalverstümmelung mit...

Weiterlesen