Zurück zur Übersicht
01. Juli 2021  -  02. Juli 2021

Frauen in Afghanistan: Wie sieht ihre Zukunft aus?

Der Abzug der NATO-Truppen aus Afghanistan ist angelaufen. Was bedeutet der Truppenabzug für die Frauen in Afghanistan? Wie gehen unsere Partnerinnen vor Ort mit der Situation um? Und wie bleibt medica mondiale trotz der schwierigen Lage an der Seite der Frauen und Mädchen? Monika Hauser uns Projektreferentin Inga Weller geben Ihnen in dem Online-Gespräch einen Einblick in die herausfordernde Arbeit in Afghanistan.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Online-Gespräch mit

  • Monika Hauser, Gründerin und Vorstandsvorsitzende medica mondiale
  • Inga Weller, Projektreferentin Afghanistan, medica mondiale

Wann: Donnerstag, 1. Juli 2021, 19 bis 20 Uhr, Zoom

Der Abzug der NATO-Truppen aus Afghanistan ist angelaufen. Was bleibt, wenn nach 20 Jahren im August die letzten deutschen und kurz danach die letzten US-Soldaten das Land verlassen? Die Befürchtung ist groß, dass die Taliban wieder mehr Macht gewinnen könnten. Das könnte den Kampf um Frieden und Frauenrechte im Land um Jahrzehnte zurückwerfen.

Was bedeutet der Truppenabzug für die Frauen in Afghanistan? Wie gehen unsere Partnerinnen vor Ort mit der Situation um? Und wie bleibt medica mondiale trotz der schwierigen Lage an der Seite der Frauen und Mädchen? Wir geben Ihnen in dem Online-Gespräch einen Einblick in die herausfordernde Arbeit in Afghanistan. Es gibt natürlich auch Gelegenheit für Fragen.

Anmeldung: Bitte melden Sie sich per E-Mail unter anmeldung@medicamondiale.org an. Bitte geben Sie Vor- und Nachnamen an. Den Zoom-Zugang erhalten Sie dann per E-Mail.

Bitte Weitersagen: Wir freuen uns, wenn Sie diesen Veranstaltungstipp im Bekanntenkreis weitergeben.