Spenden

Wir unterstützen Frauen und Mädchen in Kriegs- und Krisengebieten.

SucheSuche
MediathekMedia Centre
NAVIGATION
kartenansicht

Mediathek

medica mondiale mediathek

Helene Batemona-Abeke unterstützt die Anti-Gewalt-Kampagne mit ihrem Bildnis:
„Ich setze mich für die Stärkung von Frauen ein. Der ermutigende Austausch in Gruppen (Peer-to-Peer-Groups) ist eines von vielen Instrumenten. Empowerment stärkt ihre Authentizität, ihre Identität, ihre Selbstbestimmung und schützt sie gegen Übergriffigkeit jeder Art. Dafür stehe ich mit meinem Bildnis und meiner Arbeit für medica mondiale. “
Hintergrund der Kampagne:
Tagtäglich werden Frauen und Mädchen weltweit in Kriegen und Konflikten vergewaltigt, gefoltert, verschleppt und versklavt. Unter dem Titel »Kein Krieg auf meinem Körper.« startet medica mondiale zum 25. Jubiläum eine Kampagne, um auf diese Menschenrechtsverletzungen aufmerksam zu machen und aufzuzeigen, wie Frauen in Kriegsgebieten geschützt werden können.
Mehr dazu ab Juni auf www.kein-krieg-auf-meinem-körper.de

Link-Medium

Miriam Harosh-Pätsch unterstützt die Anti-Gewalt-Kampagne "Kein Krieg auf meinem Körper" mit ihrem Bildnis:
„Mir ist es eine Herzangelegenheit, diese Kampagne mit meinem Bildnis zu unterstützen. Ich will all den Frauen und Mädchen, deren Leben auf eine dramatische Art und Weise durch den Krieg auf ihren Körpern für immer verändert wurde, ein Gesicht geben.“
Hintergrund der Kampagne:
Tagtäglich werden Frauen und Mädchen weltweit in Kriegen und Konflikten vergewaltigt, gefoltert, verschleppt und versklavt. Unter dem Titel »Kein Krieg auf meinem Körper.« startet medica mondiale zum 25. Jubiläum eine Kampagne, um auf diese Menschenrechtsverletzungen aufmerksam zu machen und aufzuzeigen, wie Frauen in Kriegsgebieten geschützt werden können.
Mehr dazu ab Juni auf www.kein-krieg-auf-meinem-körper.de

Link-Medium
spenden
schließen