Zurück zur Übersicht
06. Februar 2020  -  07. Februar 2020

Zürich: Weiterbildung für Fachkräfte zu Stress- und Traumasensibilität (STA) in der Arbeit mit geflüchteten Menschen

Traumatische Erfahrungen im Heimatland oder auf der Flucht (z.B. sexualisierte Gewalt, Folter etc) und der Versuch diese zu bewältigen, erschwert es vielen Geflüchteten, sich im Aufnahmeland zurechtzufinden. Fachkräfte sind ihrerseits oft hohen strukturellen Belastungen in ihrer Arbeit ausgesetzt. In dieser zweitägigen Fortbildung lernen Sie unter anderem die Hintergründe von Trauma und Strategien der Selbstfürsorge kennen.

Datum: Donnerstag, 6. und Freitag, 7. Februar 2020

Zeit: jeweils von 10:00 bis 18:00 Uhr

Ort: Genossenschaft Kalkbreite, Kalkbreitestrasse 6 8003 Zürich, im Hof, 2. OG, Flex 1

Zielgruppe: Fachkräfte, die mit geflüchteten Menschen arbeiten. Die Weiterbildung setzt keine psychologische Vorbildung voraus. Das niederschwellige Konzept ist multidisziplinär ausgerichtet und kann in unterschiedlichen Berufsfeldern umgesetzt werden.

Während der zwei Weiterbildungstage von Medica Mondiale Foundation Switzerland lernen Sie,

  • wie sich Trauma und geschlechtsspezifische Gewalt im Kontext von Flucht und Migration auswirken
  • eine menschenrechstbasierte Definition von Trauma kennen
  • wie Sie zusätzlichen Stress für die Betroffenen reduzieren und einer Reaktivierung von Traumatischen Erlebnissen vorbeugen
  • die Grundprinzipien einer stress- und traumasensiblen Haltung kennen, und wie Sie diese im Rahmen ihrer Arbeit mit Geflüchteten umsetzen können
  • Strategien der Selbstfürsorge

Weitere Informationen finden Sie in unserem Infoflyer zur Traumafortbildung für Fachkräfte, Zürich

Kostenpauschale (inkl. Kursunterlagen, Snacks und Getränke): 150 Franken

Anmeldefrist: 6. Januar 2020

Die Teilnehmer*innenzahl ist auf 18 Personen beschränkt.

Referentin: Maria Zemp Körperpsychotherapeutin (HP), Fachreferentin für Traumarbeit tätig in Krisengebieten im In- und Ausland. Für mehr Infos siehe www.beratung-mariazemp.de

Kontaktperson & Anmeldung: Çağdaş Akkaya, Medica Mondiale Foundation Switzerland Zentralstrasse 47, 8003 Zürich info@medicamondiale.ch

 

Verwandte Themen

Unser Themen-Special zu Frauen und Mädchen auf der Flucht