Zurück zur Übersicht
22. Juli 2021

Jahresbericht 2020: Frauenrechte schützen, Heldinnen unterstützen!

2020 hat einmal mehr deutlich gemacht, wie wichtig es ist, gerade in Krisenzeiten Frauenrechtsaktivistinnen zu stärken und Frauenrechte zu schützen. In unserem Jahresbericht 2020 berichten wir über Heldinnen aus unseren 49 Partnerorganisationen, die sich trotz Pandemie gemeinsam für die Rechte von Frauen und Mädchen stark gemacht haben.

Die Pandemie hat deutlich gezeigt, was wir aus jahrzehntelanger Arbeit in Kriegs- und Konfliktgebieten bereits wissen: Krisen verstärken bestehende Benachteiligungen, das betrifft besonders Frauen und Mädchen. Ihre Situation hat sich während der COVID-19-Pandemie weltweit drastisch verschlechtert, zum Beispiel mit Blick auf die gestiegene Gewalt gegen Frauen, ihre ökonomische Situation und den Zugang zu gynäkologischer Versorgung. Besonders dramatisch ist die Situation in Ländern, in denen Frauen bereits vorher stärker von Gewalt, Ungerechtigkeit und Armut betroffen waren.

Ganzheitliche Angebote für 20.000 Frauen und Mädchen

Unsere Partnerorganisationen in 13 Ländern haben sich trotz Pandemie weiterhin für Frauenrechte engagiert und so rund 20.000 Frauen und Mädchen, die von sexualisierter oder geschlechtsspezifischer Gewalt betroffen sind, mit ganzheitlichen Angeboten unterstützt. In unserem Jahresbericht 2020 erzählen wir daher auch von den Heldinnen der Pandemie: Frauenrechtsorganisationen und lokale Aktivistinnen, die den Versäumnissen der nationalen Regierungen entgegen wirkten, indem sie beispielsweise Notfall-Hotlines für gewaltbetroffene Frauen einrichteten und unter erschwerten Bedingungen ihre Arbeit fortsetzten. Außerdem erfahren Sie mehr über unsere internationale Projektarbeit und den Kampagnen zur Erinnerungskultur in Deutschland.

Frauenrechtsverteidigerinnen weiter stärken

Die Arbeit von Frauenrechtsaktivistinnen weltweit ist keine Selbstverständlichkeit. Kraft und Mut entstehen, wenn sich viele zusammenschließen – und wenn es nachhaltige Strukturen gibt, die die Aktivist:innen stärken und unterstützen. Gerade in Krisen gilt es deswegen, Frauenrechtsverteidigerinnen zu stärken und Frauenrechte zu schützen! Darum wird es auch in diesem Jahr gehen.

 medica mondiale Jahresbericht 2020