Spenden

Wir unterstützen Frauen und Mädchen in Kriegs- und Krisengebieten.

Wo wir arbeitenWhere we work
NAVIGATION

Wo wir arbeiten

Afghanistan

Hoffnung auf eine bessere Zukunft

Nach dem Fall der Taliban im Jahr 2001 begann in Afghanistan eine Phase des Wiederaufbaus, die Hoffnung auf eine bessere Zukunft weckte. Doch noch immer werden Frauen und Mädchen in der Gesellschaft brutal unterdrückt.

Mehr über Afghanistan erfahren

Deutschland

Macht und Einfluss bringen Verantwortung mit sich

Die Bundesregierung als auch die deutsche Zivilgesellschaft verfügen über die notwendigen Mittel und Instrumente, um die Lebensbedingungen von Menschen weltweit positiv beeinflussen zu können.

Deutschland als Standort von medica mondiale

Naher Osten

Krieg in Syrien, instabile politische Situation im Irak und Angriffe der Terrormiliz "Islamischer Staat"

Frauen und Mädchen aus Syrien und dem Irak sind in ihren Heimatländern und auf der Flucht von sexualisierter Gewalt betroffen und bedroht.

Mehr zur Situation in Syrien/Irak

Südosteuropa

Erinnerungen an Kriegsterror, Internierung und Vergewaltigung

Obwohl Bosnien-Herzegowina und der Kosovo beginnen, sich mit ihrer Geschichte auseinanderzusetzen, bleibt geschlechts-spezifische Gewalt ein weit verbreitetes Problem.

Details zum Einsatzgebiet Südosteuropa

Westafrika

Liberia: 14 Jahre Bürgerkrieg um Macht und Rohstoffe

In vielen Regionen herrscht erdrückende Armut, die sehr oft zu Diskriminierung und Gewalt führt. Darunter leiden insbesondere Frauen und Mädchen.

Mehr zur Situation in Liberia

Zentralafrika

Ehemalige und aktuelle Bürgerkriegsländer

Die zentralafrikanische Region der Großen Seen, die Länder wie die DR Kongo, Ruanda, Burundi und Uganda umfasst, ist Förderschwerpunkt des Projektefonds.

Mehr über diese Region erfahren

spenden
schließen