Vision von medica mondiale

 

Ihre Spende ist ein Zeichen Ihrer Verbundenheit mit Frauen weltweit. Vielen Dank!

Wer wir sind

  • Wir sind eine feministische Frauenrechts- und Hilfsorganisation, die sich als Teil der vielfältigen internationalen Frauenbewegung versteht.
  • Wir engagieren uns in einem Netzwerk aus UnterstützerInnen, SpenderInnen, Mitarbeiterinnen und KooperationspartnerInnen weltweit.
  • Wir bilden strategische Allianzen mit Aktivistinnen und anderen Organisationen, um politische Veränderungen für Frauen zu erzielen.
  • Als gemeinnütziger Verein finanzieren wir uns aus Spenden, öffentlichen Zuwendungen und Fördermitteln. Die uns anvertrauten Mittel verwenden wir sinnvoll, verhältnismäßig und sparsam; wir orientieren uns an externen Standards zu Transparenz und Organisationsführung.
  • In der Zusammenarbeit nach innen und außen orientieren wir uns an verbindlichen Werten und Grundsätzen (Code of Conduct) sowie an Qualitätsmerkmalen.

Was wir tun

  • Wir engagieren uns weltweit für und mit Frauen und Mädchen, die von geschlechtsspezifischer, insbesondere sexualisierter Gewalt im Kontext von Kriegen und Konflikten betroffen sind.
  • Wir setzen uns ein für die Rechte von Frauen und fordern Prävention von sexualisierter Kriegsgewalt sowie effektiven Schutz und Unterstützung.
  • Wir eröffnen Frauen und Mädchen Zugang zu trauma-sensibler medizinischer Versorgung, psychosozialer Beratung und Rechtshilfe sowie ökonomischer Existenzsicherung.
  • Wir stärken Frauen und Mädchen, ihr Leben selbstbestimmt zu gestalten und sich aktiv in die Neugestaltung und Friedenssicherung ihrer Gesellschaften einzumischen.
  • Gemeinsam mit lokalen Fraueninitiativen und Aktivistinnen bauen wir Solidarstrukturen, Schutznetzwerke und eigenständige Frauenorganisationen auf.
  • Wir qualifizieren ProjektmitarbeiterInnen, Fachkräfte und KooperationspartnerInnen.
  • Wir kooperieren mit Gesundheitsdiensten, Polizei, Gerichten und Ministerien vor Ort.
  • Wir unterstützen Frauen, die sexualisierte Kriegsgewalt überlebt haben in ihrem Kampf für Gerechtigkeit und entwickeln mit ihnen Strategien zur Aufarbeitung, Entschädigung und juristischen Strafverfolgung.
  • Wir klären auf über die Ursachen und Auswirkungen sexualisierter Kriegsgewalt.

Wie wir arbeiten

  • Solidarität und Parteilichkeit für Frauen prägen unser Handeln und führten 1993 zur Gründung des ersten Therapiezentrums für traumatisierte Frauen Medica Zenica während des Bosnienkrieges.
  • Wir unterstützen Frauen, ihren eigenen Weg zu gehen.
  • Im Austausch mit unseren Partnerinnen wächst unser emanzipatorisches Verständnis. Gemeinsam mit ihnen entwickeln und überprüfen wir unsere Konzepte.
  • Wir sind achtsam gegenüber Diskriminierung und Machtmissbrauch.
  • Unser Engagement ist beharrlich.

 

Ihre Spende ist ein Zeichen Ihrer Verbundenheit mit Frauen weltweit. Vielen Dank!