31. März 2011

„Nicht aufhören anzufangen“ – Lesung aus der Biografie über Monika Hauser im Oberlandesgericht Köln

„Wer an diesem Tag in Zenica sein Radio einschaltet, bekommt eine brisante Neuigkeit zu hören: In dem Anliegen, Frauen und Mädchen, die Opfer von Kriegsvergewaltigungen in Bosnien-Herzegowina geworden sind, medizinische und psychologische Unterstützung zu geben, teilen wir mit, dass diese Frauen in der Institution Medica Zenica aufgenommen werden.“ Mit einem Auszug aus dem Kapitel „An diesem Tag fiel der Strom aus“, beginnt die Schauspielerin Heidrun Grote mit einer Lesung aus der Biografie „Monika Hauser – Nicht aufhören anzufangen“ der Journalistin Chantal Louis.

Weiterlesen
19. März 2011

Medica Kosova: Das Schweigen brechen - psychosoziale Beratung

Viele Kosovarinnen haben während des Krieges Vergewaltigungen und andere Formen sexualisierter Gewalt erlebt. Aus Angst vor Stigmatisierung und Ausgrenzung schweigen viele Frauen jedoch über das, was ihnen angetan wurde. Denn in der stark patriarchalischen Gesellschaft des Kosovos sind Kriegsvergewaltigungen Tabu. Allgemein gilt, dass eine vergewaltigte Frau die Familienehre beschmutzt. Statt Unterstützung von ihrer Familie zu erhalten, werden die betroffenen Frauen zusehends isoliert. Das jahrelange Schweigen belastet die Frauen zusätzlich und verstärkt ihre Trauma-Symptome.

Weiterlesen
05. März 2011

Medica Tirana: Aufklärungsarbeit in den Armenvierteln von Tirana

In den Armenvierteln rund um die Hauptstadt Tirana stranden viele Familien aus dem Norden Albaniens. Frauen leben dort in äußerster Armut und einer oft gewalttätigen Umgebung. Sie haben kein Geld, um mit den wenigen öffentlichen Verkehrsmitteln ins Zentrum zu fahren. Die Angebote von Medica Tirana sind für sie nicht erreichbar. Oft verbieten Ehemänner und Väter den Frauen, in die Stadt zu gehen.

Weiterlesen
04. März 2011

Medica Tirana: Wege in ein selbstbestimmtes Leben

Berufskurse:Eine wichtige Säule im Angebot von Medica Tirana sind die Berufskurse im Kochen oder Nähen. Die dreimonatigen Kurse haben in erster nie das Ziel, die Chancen der Frauen auf dem Arbeitsmarkt zu erhöhen.

Weiterlesen
12. Februar 2011

Medica Tirana: Das Therapiezentrum in Tirana

Das Beratungszentrum von Medica Tirana hat sich zu einer wichtigen Anlaufstelle für Frauen und Mädchen in Tirana und Umgebung entwickelt. Hier finden Albanerinnen mit den unterschiedlichsten Gewalt-Erfahrungen Unterstützung.

Weiterlesen
02. Februar 2011

Medica Kosova: Politik für Frauen

Mit zahlreichen Initiativen, Kampagnen- und Öffentlichkeitsarbeit tritt Medica Kosova für die Verwirklichung der Rechte von Frauen in Kosovo auf Regierungsebene und in den Medien ein. In Treffen mit Vertretern von Parlament, politischen Parteien und Gemeinderäten strebt Medica Kosova an, Einfluss auf Gesetzesentwürfe zu Frauenrechten sowie Geschlechtergerechtigkeit und die Beteiligung von Frauen an der Friedenssicherung zu nehmen.

Weiterlesen