17. Februar 2014

Regentanz am Rudolfplatz

300 Menschen beteiligten sich am 14. Februar 2014 im strömenden Regen an der Kampagne One Billion Rising auf dem Rudolfplatz in Köln. Ziel des Aktionstages ist es, gegen Gewalt an Frauen und Mädchen zu demonstrieren. Überall auf der Welt, beispielsweise in Afghanistan, Ägypten, Liberia oder Somalia, versammelten sich Menschen,...

Weiterlesen
25. Oktober 2013

Nachricht vom britischen Außenminister William Hague und der UNHCR-Sonder- gesandten Angelina Jolie

Zenica, 24. Oktober 2013. Außenminister William Hague und die UNHCR-Sondergesandte Angelina Jolie schickten eine Nachricht an die Konferenz '20 Jahre Arbeit mit traumatisierten Frauen und Mädchen in Kriegsgebieten' in Zenica, Bosnien-Herzegowina: "Seit 20 Jahren sind Medica Zenica und medica mondiale ein Rettungsanker für die...

Weiterlesen
16. Oktober 2013

Lesen Sie im aktuellen memo 2-2013 über unsere Arbeit

Erfahren Sie, wie aus medica mondiale Liberia eine selbständige Organisation wird und wie sich die Lebenssituation von Liberianerinnen durch die Präsenz von medica mondiale allmählich verbessert. Außerdem erzählt Monika Hauser im aktuellen memo von ihrer Sorge über die alarmierende Situation der Frauenrechte in Afghanistan. In...

Weiterlesen
06. Juni 2013

Partizipativ und überprüfbar: Kosovo erarbeitet Aktionsplan “Frauen, Frieden und Sicherheit“

Seit Mitte letzten Jahres arbeiten Regierung und Zivilgesellschaft im Kosovo gemeinsam an einem Nationalen Aktionsplan (NAP) zur Umsetzung der UN-Resolution 1325 "Frauen, Frieden und Sicherheit". Auf acht Treffen, an denen sich auch Medica Kosova beteiligt hat, wurde ein erster Entwurf erstellt. Dieser formuliert strategische...

Weiterlesen
21. Mai 2013

20 Jahre Medica Zenica: "Es liegt noch viel Arbeit vor uns"

Im Therapiezentrum von Medica Zenica fanden Tausende traumatisierte Frauen nach dem Krieg in Bosnien überlebenswichtige Unterstützung. Im Gespräch erklärt Sabiha Husič, Leiterin von Medica Zenica, vor welchen Herausforderungen die Organisation heute steht.

Weiterlesen
15. Mai 2013

Albanien: Medica Tirana 1999-2013

Auch eine Generation nach dem Sturz der kommunistischen Diktatur leiden albanische Frauen noch sehr unter patriarchalen Strukturen. Armut, hohe Arbeitslosigkeit und Gewalt prägen ihren Alltag. Seit 1999 hat Medica Tirana tausende Frauen unterstützt und dazu beigetragen, dass Zwangsheirat, Gewalt in der Familie oder Blutrache in der Öffentlichkeit thematisiert werden. Medica Tirana hat im April 2013 seine Tätigkeit eingestellt.

Weiterlesen