01. Oktober 2014

taz-Kommentar von medica mondiale zur Ebola-Krise in Liberia: Virus Angst

Sybille Fezer, zuständige Programmleiterin für medica mondiale Liberia, kommentierte am 30.09. für die Tageszeitung taz die aktuelle Ebola-Krisensituation in Liberia: Die Epidemie in Liberia ist schwer zubekämpfen, weil sie die Traumatades Bürgerkrieges wiederbelebt. Und weil zu wenig Hilfe von außen kommt.

Weiterlesen
25. September 2014

medica mondiale Liberia: Aufgebautes Solidargruppen-Netz hilft beim Kampf gegen die Ebola-Epidemie

Eigentlich wollten wir in diesen Tagen feiern, dass sich medica mondiale Liberia zu einer eigenständigen, liberianischen Frauenrechts- und Hilfsorganisation entwickelt hat. Die geplanten Feierlichkeiten wurden abgesagt. Aber die entwickelte Stärke unserer Partnerorganisation ist nun von großer Bedeutung: Die Mitarbeiterinnen von...

Weiterlesen
08. September 2014

medica mondiale Liberia: Ebola stellt bereits Erreichtes in Frage

Das liberianische Gesundheitsministerium und die Weltgesundheitsorganisation (WHO) melden zum 31. August 1.698 an Ebola erkrankte Menschen in Liberia. 871 Menschen starben, bei 403 von ihnen konnte das Ebola-Virus nachgewiesen werden. Wir sprachen mit Caroline Bowah Brown, Direktorin von medica mondiale Liberia, über die...

Weiterlesen
25. August 2014

medica mondiale Liberia: Ruhe bewahren trotz Ebola-Krise

Wir sind in Sorge um unsere KollegInnen von medica mondiale Liberia. Sie berichten von einer angespannten Stimmung in der Hauptstadt Monrovia, wo in einzelnen Vierteln Ausgangssperren verhängt wurden. Trotzdem setzen die Mitarbeiterinnen ihre Arbeit fort – eingeschränkt durch verschiedene Sicherheits- und Hygienemaßnahmen. „Wir...

Weiterlesen
03. Juli 2014

Teilnehmende fordern auf Weltgipfel: „Wir alle müssen sexualisierte Kriegsgewalt bekämpfen!“

Vom 10. bis 13. Juni 2014 kamen in London VertreterInnen aus Politik und Gesellschaft zusammen, um Strategien für ein Ende sexualisierter Kriegsgewalt zu entwickeln. GastgeberInnen des Globalen Gipfels (Global Summit to End Sexual Violence in Conflict) sind der britische Außenminister William Hague und Angelina Jolie,...

Weiterlesen
18. Juni 2014

Damit sich etwas ändert: Globaler Gipfel gegen sexualisierte Gewalt

„Ich bin stolz, Überlebende zu sein" – dieser Satz hat mich am meisten beeindruckt beim Globalen Gipfel gegen sexualisierte Gewalt“, erklärt Jeannette Böhme, Referentin Politik und Menschenrechte bei medica mondiale. Vom 10. bis 13. Juni 2014 kamen in London RegierungsvertreterInnen aus über 120 Ländern sowie mehr als 1.000...

Weiterlesen