24. November 2015

Kommentar Monika Hauser: Nach Paris – keine Instrumentalisierung der Zufluchtsuchenden!

Es sieht so aus, dass junge Männer mit migrantischem Hintergrund die schrecklichen Attentate von Paris begangen haben. Junge Männer voller Hass, die ihre ideologischen Verirrungen mit todbringender Gewalt gegen Anderslebende und -denkende durchsetzen. Kaum war der Schrecken von Paris in unser Bewusstsein gedrungen, begannen...

Weiterlesen
24. September 2015

Kommentar Monika Hauser: Flüchtlinge in Deutschland – Chance und Verantwortung

Wir erleben in diesen Tagen eine enorme Hilfsbereitschaft und großes Verantwortungsbewusstsein gegenüber Flüchtlingen. Ein Großteil der Deutschen ist berührt und will dem Elend der Menschen, die vor Krieg und Verzweiflung geflohen sind, nicht mehr tatenlos zuschauen. Politisch betrachtet sind die westlichen Industrienationen...

Weiterlesen
26. August 2015

Karin Griese, Bereichsleiterin Trauma-Arbeit: „Man kann die Traumafolgen von Gewalterfahrungen nicht nur auf Symptomebene behandeln.“

Frauen und Mädchen erleben im Krieg und Nachkrieg Vergewaltigung, sexuelle Folter, sexuelle Versklavung und andere lebensbedrohliche, geschlechtsspezifische Gewalt. Um sich selbst wieder stabilisieren zu können, brauchen Überlebende eine fachgerechte, empathische Unterstützung sowie ein soziales Umfeld, das trauma-sensibel...

Weiterlesen
08. April 2015

Liberia Blog zur Ebola-Krise: Caroline Bowah Brown berichtet aktuell

Die Direktorin der Frauenrechts- und Hilfsorganisation medica mondiale Liberia, Caroline Bowah Brown, berichtet in unserem Blog regelmäßig über die aktuelle Situation vor Ort: Wie beeinträchtigt die Ebola-Krise die tägliche Arbeit? Auf welche Weise helfen die Mitarbeiterinnen, die Seuche zu überwinden? Wie können die...

Weiterlesen
27. März 2015

„Sexuelle Gewalt in Liberia ist allgegenwärtig. Sie hat nicht wegen der Ebola-Krise aufgehört.“ – Sybille Fezer im Interview

Die Ebola-Epidemie in Liberia ist noch nicht gestoppt. Durch die kriegsähnlichen Zustände während der Krise hat die sexualisierte Gewalt an Frauen und Mädchen als auch die Müttersterblichkeit erneut zugenommen. Sybille Fezer, die Programm-Managerin für Liberia bei medica mondiale, berichtet im Interview über ihre Arbeit und die...

Weiterlesen
24. Oktober 2014

Vorreiterin für Frauenrechte: Medica Liberia setzt ihre Arbeit als eigenständige Organisation fort

In einer schwierigen Zeit für Liberia, in der wegen Ebola der Nationale Notstand ausgerufen wurde, wird dennoch auf einer der größten Meilensteine im Engagement von medica mondiale hingearbeitet: In den nächsten Monaten wird Medica Liberia ihre Arbeit als feministische, liberianische Frauenrechtsorganisation selbstständig...

Weiterlesen