25. Dezember 2015

Danke, Ihre Solidarität bewegt Menschen

Am Jahresende bleibt Zeit für Rückblicke. Ist uns gelungen, was wir uns vorgenommen haben? Konnten wir wichtigen Menschen unsere Zuneigung und Dankbarkeit ausdrücken? Haben wir uns Zeit genommen, die stärkenden Aspekte unseres Alltags bewusst wahrzunehmen? Konnten wir andere stärken? Die UnterstützerInnen von medica mondiale...

Weiterlesen
17. Dezember 2015

Dokumentation: Fachgespräch im Auswärtigen Amt

Gemeinsam mit dem Menschenrechtsbeauftragten der Bundesregierung, Christoph Strässer, veranstaltete medica mondiale im Juli dieses Jahres ein Fachgespräch zum Thema „Von der Rhetorik zur Praxis: Strategien zur Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und Mädchen in Konflikten“. Beiträge und Ergebnisse der Veranstaltung hat medica...

Weiterlesen
01. Dezember 2015

„Wir wurden verletzt, doch wir sind mutig und stark“

Psychosoziale Begleitung von Überlebenden mit qualifiziertem Personal, ihre gesellschaftliche Anerkennung, Gerechtigkeit durch Bestrafung der Täter und eine ausreichende Finanzierung von Projekten gegen sexualisierte Gewalt – so lauteten die Forderungen eines Fachtages von medica mondiale am 30. November 2015. Knapp 100 Frauen...

Weiterlesen
24. November 2015

Kommentar Monika Hauser: Nach Paris – keine Instrumentalisierung der Zufluchtsuchenden!

Es sieht so aus, dass junge Männer mit migrantischem Hintergrund die schrecklichen Attentate von Paris begangen haben. Junge Männer voller Hass, die ihre ideologischen Verirrungen mit todbringender Gewalt gegen Anderslebende und -denkende durchsetzen. Kaum war der Schrecken von Paris in unser Bewusstsein gedrungen, begannen...

Weiterlesen
24. September 2015

Kommentar Monika Hauser: Flüchtlinge in Deutschland – Chance und Verantwortung

Wir erleben in diesen Tagen eine enorme Hilfsbereitschaft und großes Verantwortungsbewusstsein gegenüber Flüchtlingen. Ein Großteil der Deutschen ist berührt und will dem Elend der Menschen, die vor Krieg und Verzweiflung geflohen sind, nicht mehr tatenlos zuschauen. Politisch betrachtet sind die westlichen Industrienationen...

Weiterlesen
26. August 2015

Karin Griese, Bereichsleiterin Trauma-Arbeit: „Man kann die Traumafolgen von Gewalterfahrungen nicht nur auf Symptomebene behandeln.“

Frauen und Mädchen erleben im Krieg und Nachkrieg Vergewaltigung, sexuelle Folter, sexuelle Versklavung und andere lebensbedrohliche, geschlechtsspezifische Gewalt. Um sich selbst wieder stabilisieren zu können, brauchen Überlebende eine fachgerechte, empathische Unterstützung sowie ein soziales Umfeld, das trauma-sensibel...

Weiterlesen