Zurück zur Übersicht
14. Oktober 2012

Evaluierung: Internationales Peacebuilding-Projekt (2009-2011) zeigt Wirkung bei politischer Teilhabe

medica mondiale startete im März 2009 ein dreijähriges Projekt zur Förderung der politischen Teilhabe von Frauen und Mädchen am Friedensprozess in Liberia, in der Demokratischen Republik (DR) Kongo und in Afghanistan. Ende 2011 führte die externe Gutachterin Michaela Raab im Auftrag von medica mondiale eine abschließende Auswertung durch: In allen drei Ländern unterschieden sich die Ergebnisse erheblich. In der DR Kongo und in Afghanistan konnte die politische Teilhabe sichtbar verstärkt werden. Der Erfolg in Liberia zeigte sich in einer ersten Sensibilisierung der Frauen für die Möglichkeiten und Instrumente, frauenrechtlich aktiv zu werden.

In der DR Kongo war die Netzwerk- und Lobbyarbeit sehr erfolgreich. Dort koordinierte eine international erfahrene Frauenrechtlerin 15 engagierte Aktivistinnen, die schon früher in einer frauenpolitischen Basisbewegung erfolgreich zusammen gearbeitet hatten.

„Die Frauengruppe in der DR Kongo war wirklich ein sehr schönes Beispiel. Die Teilnehmerinnen engagieren sich zum Teil seit Jahrzehnten für die Rechte von Frauen. Für sie war das Projekt ein willkommener Anlass wieder zusammen zu arbeiten. Die Entfernungen sind so groß, dass sie ohne externe Unterstützung nicht zusammen kommen können, um gemeinsam Aktionen zu planen und durchzuführen", so die Evaluatorin Michaela Raab.

Ein großer Erfolg der Frauengruppe war, dass ihre Arbeit dazu beigetragen hat, einen hohen Militärkommandanten wegen sexualisierter Gewalt zu verurteilten.

Während in Afghanistan vor allem die bereits bestehenden und aktiven Netzwerke von Frauenrechtsaktivistinnen weiter unterstützt wurden, gründeten im Südosten Liberias die Projektteilnehmerinnen das Frauenfriedensnetzwerk ("Sinoe Women Peace Network", SWPN) und organisierten erste gemeinsame Aktionen: „Für die Menschen hier in Sinoe war es eine völlig neue Erfahrung zu sehen, dass uns der Bezirksleiter jetzt zuhört, wenn wir mit ihm über unsere Belange sprechen. Das war ein Aha-Erlebnis für mich und die Gemeinde", sagt eine der Frauen des SWPN-Netzwerks.

Die wichtigsten Ergebnisse der Evaluation finden Sie in der englischen Zusammenfassung.

Erfahren Sie mehr über weitere Evaluierungen von medica mondiale.