Zurück zur Übersicht
26. Mai 2017

Berlin: Vortrag 'Gedenken. Vergessen? Vergangenheitsbewältigung als Zukunftsmotor'

Wie werden Traumata über Generationen hinweg weitergegeben? Wie wirkt die Tabuisierung von Traumata auf Betroffene, aber auch auf die Gesellschaft? Darüber spricht Sybille Fezer, Geschäftsführerin für die Programmarbeit und inhaltliche Entwicklung bei medica mondiale, in ihrem Vortrag auf dem Deutschen Evangelischen Kirchentag in Berlin. Im Rahmen einer Podiumsdiskussion mit weiteren Experten, diskutiert sie zudem darüber, was sich aus der deutschen Vergangenheitsbewältigung für eine pluralistische Gesellschaft gewinnen lässt.

Referentin: Sybille Fezer, Geschäftsführerin für Programmarbeit und inhaltliche Entwicklung bei medica mondiale e.V. 

Ort: Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, Breitscheidplatz, 10789 Berlin

Zeit: 15 bis 18 Uhr

Eintritt: ja, Kirchentagsticket