09. Oktober 2017

Solingen: Fortbildung 'Sekundärtraumatisierung, achtsame Organisationskultur und Selbstfürsorge'

Wie wirkt sich die Arbeit mit traumatisierten Frauen auf MitarbeiterInnen, Teams und Organisationen aus? Welche typischen Dynamiken sind in Teams anzutreffen und wie kann Selbstfürsorge in diesen Arbeitsbereichen gelebt werden? Bei der Fortbildung der Frauenberatungsstelle Solingen erklärt Miriam Harosh-Pätsch, Referentin im Auftrag von medica mondiale, wie eine gelungene achtsame Organisationskultur aussehen und ein sensibler und bewusster Umgang in der Arbeit mit traumatisierten Menschen praktiziert werden kann, um präventiv einer Sekundärtraumatisierung entgegen zu wirken.

Weiterlesen
21. November 2017

Solingen: Fortbildung 'Peer to Peer – Experts by Experience. Selbsthilfegruppen zur Stärkung geflüchteter Frauen'

Geflüchtete Frauen und Migrantinnen nutzen ihre eigenen Erfahrungen nach der Ankunft in Deutschland und werden als ausgebildete Multiplikatorinnen selbst zu Expertinnen in der Selbsthilfe für andere Frauen. Dieser Einsatz von „Experts by Experience“ ermöglicht im Sinne des „Peer to Peer"- Ansatzes die Gestaltung von selbststärkenden und empowernden Gruppenangeboten für geflüchtete Frauen. Helene Batemona-Abeke, Referentin im Auftrag von medica mondiale, gibt im Rahmen der Fortbildung der Frauenberatungsstelle Solingen praktische Einblicke zum Empowerment von Frauen und zur „Peer to Peer“ Unterstützung.

Weiterlesen