Spenden

Wir unterstützen Frauen und Mädchen in Kriegs- und Krisengebieten.

GlossarGlossary
NAVIGATION

Glossar

Fachbegriff vorschlagen
a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z

Palaver Huts (Liberia)

Versammlungsort und Anlaufstelle für Frauen und Mädchen

Nicht alle Frauen aus der Umgebung können nach Fish Town kommen – schon gar nicht, wenn sie eine akute Gewalterfahrung hinter sich haben. Bis zu sieben Stunden Fußmarsch liegen manche Dörfer von der Bezirkshauptstadt entfernt. Die Wege sind schlecht und Transportmittel gibt es kaum.

Daher richtet medica mondiale Liberia in einigen Dörfern so genannte „Palaver Huts“ ein – einfache, aber solide gebaute Hütten aus Lehm und Palmblättern, die den Mädchen und Frauen vor Ort als Versammlungsort und Anlaufstelle dienen. In den Palaver-Huts können...

mehr

Parteilichkeit für Frauen

Unbedingte Solidarität mit Frauen, die Gewalt erfahren haben

Sexualisierte Kriegsgewalt ist Teil der strukturellen Gewalt gegen Frauen weltweit. Diese hat in den Nachkriegsgesellschaften zur Folge, dass Frauen als Überlebende sexualisierter Kriegsgewalt einer gesellschaftlichen Entsolidarisierung ausgesetzt sind: Die Betroffenen werden direkt oder indirekt für das Geschehene verantwortlich gemacht und sind so gezwungen, ihre Verletzungen und auch die Tat selbst zu verschweigen. Sie werden sowohl im gesellschaftlichen als auch im familiären Kontext allein gelassen, stigmatisiert und ausgegrenzt.

Die...

mehr

Partnerinnenschaft

Grundsätzlich gleichwertiges Verhältnis zwischen Helferin und Klientin

Überlebende sexualisierter Gewalt haben erfahren, dass ungleiche Machtverhältnisse dazu ausgenutzt wurden, um ihnen Gewalt anzutun. Deshalb kann jede hierarchische Beziehung – wie zum Beispiel zwischen ÄrztIn und Patientin – als bedrohlich erlebt werden und erneut Gefühle der Ohnmacht und des Ausgeliefertseins hervorrufen.

In der Arbeit mit den Klientinnen achten die Mitarbeiterinnen darauf, dass bei aller notwendigen professionellen Distanz deutlich wird, dass zwischen Helferin und Klientin ein grundsätzlich gleichwertiges Verhältnis besteht....

mehr

Politischer Einsatz für Frauenrechte

Qualifizierung und Stärkung lokaler Frauenaktivistinnen

medica mondiale stärkt und qualifiziert lokale Frauenaktivistinnen in ihrem politischen Einsatz für die Rechte von Frauen in ihren Ländern. Beispielsweise in ihrem Kampf gegen die weit verbreitete Straflosigkeit für Täter sexualisierter Kriegsgewalt. Oder in ihrer Forderung nach einer stärkeren Beteiligung von Frauen an Friedensverhandlungen.

Psychisches Trauma

Überwältigendes Gefühl von Hilflosigkeit; Überlebensreaktion auf lebensbedrohliche Ereignisse

Ein psychisches Trauma zerstört das Gefühl von Sicherheit, es greift das Urvertrauen an, persönliche Grenzen werden weit überschritten, die eigene Selbstachtung ausgehöhlt und ein überwältigendes Gefühl von Hilflosigkeit erzeugt. In der Folge können Panikattacken, Depressionen, Schlafstörungen, chronische Schmerzen oder eine Posttraumatische Belastungsstörung ("PTBS") das Leben der Betroffenen über Jahre hinweg massiv beeinträchtigen.

In Kriegs- und Konfliktgebieten ist die Bevölkerung einer Vielzahl von belastenden Erfahrungen und Stressoren...

mehr

psychosoziale Arbeit

psychosoziale und therapeutische Gruppenarbeit

Austausch, gegenseitige Unterstützung, neue soziale Kompetenzen

Die psychosoziale Gruppenarbeit ist ein sehr erfolgreicher Ansatz. Die Teilnehmerinnen können sich über ihre Probleme in der vertrauten Gruppe – und damit im geschützten Rahmen – austauschen und sich gegenseitig unterstützen.

Ganz wesentlich ist dabei ein wachsendes Verständnis für den Zusammenhang zwischen Menschenrechtsverletzungen und Traumasymptomen sowie der Verbindung zwischen körperlichen und psychischen Problemen. Traumasymptome nehmen ab, die Frauen erwerben neue soziale Kompetenzen, knüpfen Freundschaften und...

mehr
spenden
schließen