08. März 2011

medica mondiale Afghanistan in nationale Hände übergeben: „Frauen können einen Wechsel für die Gesellschaft bewirken!“

Köln, 8. März 2011. Im Vorfeld des Internationalen Frauentags hat medica mondiale gemeinsam mit den afghanischen Kolleginnen die Übergabe des Projekts in nationale Hände gefeiert. Nach neun Jahren Engagement der deutschen Frauenrechts- und Hilfsorganisation im Land übernehmen afghanischeFrauen in eigener Verantwortung die Arbeit in der jetzt lokalen und umbenannten Organisation: Medica Afghanistan – Women Support Organisation.

Weiterlesen
26. Januar 2011

Offener Brief an die Bundesregierung: „Übergabe in Verantwortung“? Nicht ohne die afghanischen Frauen!

Pressemitteilung: Anlässlich der Mandatsverlängerung zum Afghanistan-Einsatz im Deutschen Bundestag und im Vorfeld von afghanischen Friedensverhandlungen hat sich die Frauenrechts- und Hilfsorganisation medica mondiale mit einem Offenen Brief an verschiedene Ministerien der Bundesregierung gewandt. Sie werden damit aufgefordert, einem afghanischen Friedensprozess, der die Menschenrechte und insbesondere Frauenrechte aufs Spiel setzt, jegliche Unterstützung zu verweigern.

Weiterlesen
09. Dezember 2010

Afghanische Frauen von Menschenrechten ausgeschlossen?

Pressemitteilung: Anlässlich des Internationalen Tages der Menschenrechte am 10. Dezember und im Vorfeld des Fortschrittsberichts der Bundesregierung zu Afghanistan in der kommenden Woche (16. Dezember) weist die Frauenrechts- und Hilfsorganisation medica mondiale auf die unübersehbare Rückkehr der Rechtlosigkeit afghanischer Frauen hin.

Weiterlesen
24. November 2010

Schluss mit leeren Versprechungen: Keine Gewalt gegen Frauen!

Pressemitteilung: Anlässlich des Internationalen Tages zur Beseitigung der Gewalt gegen Frauen (erklärt von der UN 1999) weist die Frauenrechts- und Hilfsorganisation medica mondiale erneut auf die empörende Diskrepanz zwischen dem diskriminierenden und gewalttätigen Alltag von Millionen von Frauen und den hehren Worten der vielen internationalen Zusagen zum Schutz von Frauen vor Gewalt hin.

Weiterlesen
29. Oktober 2010

10 Jahre UN-Resolution 1325: Enttäuschende Bilanz und wenig Grund zum Feiern

Pressemitteilung: Anlässlich des 10. Jahrestages der UN-Resolution 1325 zur Rolle von Frauen in bewaffneten Konflikten am 31. Oktober 2010 beklagt medica mondiale deren rudimentäre Umsetzung und zieht kritisch Bilanz. Nach Ansicht der Frauenrechts- und Hilfsorganisation ist die einst euphorisch gefeierte Resolution weit hinter den Erwartungen und ihren Möglichkeiten zurückgeblieben – dazu zählen der Schutz von Frauen vor Gewalt, die Stärkung ihrer politischen Teilhabe, die Prävention von Gewalt sowie die Schaffung von Gerechtigkeit.

Weiterlesen
14. September 2010

Pressemitteilung: Kein politischer Wille zum Schutz kongolesischer Frauen vor Vergewaltigung erkennbar!

Köln, 14. September 2010. Nach dem Eingeständnis von Versäumnissen von Seiten der UN bei den jüngsten Massenvergewaltigungen in der Demokratischen Republik (DR) Kongo fordert die Frauenrechts- und Hilfsorganisation medica mondiale endlich wirksame Schritte von der internationalen Gemeinschaft zum Schutzder Frauen.

Weiterlesen