Die Trainerinnen sind teils Mitarbeiterinnen, teils freie Beraterinnen von medica mondiale. Sie sind auf Traumafachberatung spezialisiert und greifen auf langjährige Arbeits- und Trainingserfahrung in Deutschland und in den Auslandsprojekten von medica mondiale zurück. Vor Ort schulen sie Fachkräfte und Aktivistinnen, die Frauen und Mädchen bei der Bewältigung ihrer traumatischen Erfahrungen unterstützen:

 

 

Karin Griese. Copyright: Ulla Burghardt/medica mondiale

Karin Griese

 

Karin Griese, geboren 1964, Soziologin und Traumaberaterin, ist Leiterin des Fachbereichs Trauma-Arbeit bei medica mondiale. Ihr Schwerpunkt ist die fachliche Begleitung der traumasensiblen psychosozialen Arbeit in Kriegs und Konfliktregionen beispielsweise in Liberia, Afghanistan und Bosnien und Herzegowina. Buchpublikation: medica mondiale e.V./Karin Griese e.V. (Hrsg.): Sexualisierte Kriegsgewalt und ihre Folgen. Handbuch zur Unterstützung traumatisierter Frauen in verschiedenen Arbeitsfeldern, 2. Auflage, Frankfurt 2007.

Dr Simone Lindorfer. Copyright: Kuecher- Digitale Welt

Dr. Simone Lindorfer

 

Dr. Simone Lindorfer, geboren 1969, Diplom-Theologin, Diplom-Psychologin, Systemische Familientherapeutin (DGSF), Schwerpunkt Traumatherapie, ehemalige Entwicklungshelferin, langjährige Erfahrungen mit traumatisierten Flüchtlingen und Folterüberlebenden in Deutschland und Österreich, freiberufliche Beraterin und Trainerin für psychosoziale Traumaarbeit u.a. auch für medica mondiale seit 2005.

Steffi Meyer. Copyright: Yvonne Klasen

Steffi Meyer

 

Steffi Meyer, geboren 1979, Sozialwissenschaftlerin mit Schwerpunkt Konfliktforschung, Beraterin für den zivilen Friedendienst (ZFD) und systemischer Coach, ist Fachreferentin Trauma-Arbeit bei medica mondiale. Sie besitzt mehrjährige Erfahrung in der Fortbildung von Fach- und Führungskräften in Subsahara-Afrika im Rahmen der deutschen Entwicklungszusammenarbeit sowie in der psychosozialen Trauma-Arbeit mit Geflüchteten in Deutschland.

Maria Zemp. Copyright: Rendel Freude

Maria Zemp

 

Maria Zemp, geboren 1957, Krankenschwester, Heilpraktikerin, Körperpsychotherapie (ECP), Arbeit in eigener therapeutischer Praxis mit dem Schwerpunkt Traumaarbeit, Supervision und Fachfortbildungen, Autorin verschiedener Fachartikel, seit 2003 für medica mondiale regelmäßig als Trainerin von Gesundheitsfachkräften in Afghanistan tätig, seit Sommer 2009 auch in Liberia.