KollegInnen und MitschülerInnen mobilisieren

Was im Privaten funktioniert, geht auch am Arbeitsplatz oder in der Schule. Gemeinsames Engagement verbindet und macht Spaß. Zum Beispiel Theater spielen.

Schule im Einsatz

SchülerInnen des Heinrich-von-Kleist-Gymnasiums in Bochum und SchülerInnen des St.-Thomas-Gymnasiums Wettenhausen in Kammeltal haben sich in ihren jeweiligen Aufführungen mit dem Schicksal der Frauen von Troja beschäftigt. Die Eintrittsgelder kamen Frauen aus Kriegs- und Krisengebieten zugute. Oder in Helgisried in der Schweiz: 19 SchülerInnen der Klasse 10 haben sich auch hier mit dem Thema „Gewalt gegen Frauen im Krieg“ beschäftigt. Am Ende jobbten sie in Gärtnereien oder Forstbetrieben um die Überlebenden mit ihrem Verdienst zu unterstützen.

Engagement im Unternehmen

Zu einem Spinning-Marathon rief das Fitness-Studio „Happy Fitness“ in Innsbruck/Österreich auf. Die Mitglieder und Gäste zeigten sich beim Personal mit einer Spende erkenntlich. Und die TrainerInnen steuerten ihr gesamtes Tagesgehalt zum Erlös der Veranstaltung bei. Alljährlich veranstaltet das Kölner Max-Planck-Institut für Züchtungsforschung (MPIZ) einen Institutionslauf. Mehrfach wurden die Startgelder an medica mondiale gespendet.

Helfen mit Kunst und Kultur

Das theater eumeniden in Leipzig hatte eine naheliegende Idee, um auf die Situation von Frauen in Kriegs- und Krisengebieten aufmerksam zu machen. Das Ensemble fand lokale Prominenz, die aus dem Buch „Nicht aufhören anzufangen“ las. Für die musikalische Umrahmung sorgte eine Gitarristin. Die Mitwirkenden verzichteten auf ihr Honorar und die Gäste zeigten sich mit Spenden erkenntlich. 2014 läuft die Aktion BLAKE AID. Namensgeber ist der englische Poet William Blake. Die eumeniden haben 17 seiner Gedichte übersetzt und bearbeitet. Der Erlös aus dem Verkauf der kleinen Bände fließt an medica mondiale.

Gleichstellungsbeauftragte engagiert

Eine ganze Reihe von Gleichstellungsstellen, Frauengruppen und –initiativen nutzt den Internationale Frauentag am 8. März, um Aktionen für medica mondiale durchzuführen. Mal kleiner, mal größer angelegt: Am 100-sten Geburtstag des Frauentages weitete sich die Aktion in der Stadt Höxter fast auf einen Monat aus. An den Frauenaktionswochen beteiligten sich 30 Höxteraner Frauengruppen. Koordiniert wurden die 28 Veranstaltungen von der städtischen Gleichstellungsbeauftragten.

Verwandte Themen

Musik, Hobby, Sport & Spiel: Benefizkonzert, Lesung, Kabarett, TV-Quiz, Spendenlauf...

Verkaufen, verlosen & versteigern: Büchermarkt, Flohmarkt, Basare, Märkte, Aktionen...

Clubs, Vereine & Gemeinden: Verband, Kirchenkollekte, Gruppe, Initiative, Studierende, Benefizkonzert...

Geschenkspende: Taufe, Geburtstag, Hochzeit, die Eintragung einer Lebenspartnerschaft, Firmenjubiläum, Weihnachten, Anlassspende...

Online helfen: E-Mail-Signatur, private Homepage, beim Online-Shopping spenden lassen...