Informationen für Gerichte und Staatsanwaltschaften

Als StaatsanwältIn oder RichterIn haben Sie die Möglichkeit, unseren Einsatz mit Ihrer Zuteilung von Geldauflagen zu unterstützen. Zugewiesene Auflagen tragen zu unserem nachhaltigen Engagement für Frauen bei und sind eine unverzichtbare Hilfe.

Ihre Zuweisung ist bei uns in guten Händen


  • Wir informieren Sie zeitnah über eingehende oder ausstehende Geldauflagen.
  • Die Geldauflagen werden auf ein Bußgeld-Sonderkonto verbucht, es werden keine Zuwendungsbestätigungen ausgestellt.
  • Wir sind als gemeinnützig anerkannt und verwenden Geldauflagen ausschließlich für den in der Satzung vorgesehenen Zweck.
  • Wenn Sie Adressaufkleber, für Geldauflagen vorgesehene Überweisungsträger oder Informationen zu unseren Projekten benötigen, schicken wir sie Ihnen gerne zu.
  • Sie werden jährlich über unseren Einsatz mit der Kurzfassung unseres Jahresberichtes informiert, den vollständigen Bericht können Sie herunterladen oder auf Anfrage bei uns beziehen.
  • Um eine möglichst effiziente Verwaltung zu gewährleisten, hat medica mondiale die Agentur Billeter Fundraising beauftragt, die auf Geldauflagen spezialisiert ist.

Informationen für Zahlungspflichtige

Wenn Sie eine Geldauflage zugunsten von medica mondiale erfüllen müssen, kommt diese Frauen und Mädchen in Kriegs- und Krisengebieten zugute.

So kommt Ihr Bußgeld bei uns an:


Damit wir Ihre Zahlungen den Behörden fristgerecht melden können, beachten Sie bitte die folgenden Hinweise:

  • Bitte überweisen Sie Ihr Bußgeld ausschließlich auf unser dafür vorgesehenes Sonderkonto: IBAN: DE47 3702 0500 0008 1015 02, BIC: BFSWDE33 bei der Bank für Sozialwirtschaft Köln.
  • Geben Sie bei allen Überweisungen das vom Gericht festgelegte Aktenzeichen an. Nur so sind wir in der Lage, den Zahlungseingang Ihrer Auflage zuzuordnen und diesen dem Gericht fristgerecht zu bestätigen.
  • Wir dürfen nicht mit Ihnen über Ratenzahlungen oder Aufschub der Zahlung verhandeln, dafür wenden Sie sich bitte direkt an das Gericht.
  • Über Ihr Bußgeld erhalten Sie keine Zuwendungsbestätigung, das heißt sie kommt steuerrechtlich nicht als Ausgabe nach §10b in Betracht. Sie können Ihr Bußgeld also nicht als Spende von der Steuer absetzen. 
  • Sie haben Ihr Aktenzeichen bei der Überweisung vergessen oder Ihre Auflage auf unser Spendenkonto überwiesen? Wenden Sie sich zur Klärung bitte an geldauflagen@medicamondiale.org.